· 

Gesundheitswandern - Eine Erfindung für alle, die mehr Bewegung im Alltag brauchen - Episode HVP024


 

Let’s Go – Jeder Schritt hält fit ist das Motto des Bewegungsprogramms des Deutschen Wanderverbands (DWV) zu dem auch das Gesundheitswandern gehört.

 

Wie kam ich dazu?

 

Im Jahr 2017 habe ich auf Initiative des Schwäbischen Albvereins Ortsgruppe Herrenberg meine Wanderführerausbildung gemacht. Vorab sollte ich mal in das Angebot reinschnuppern und habe mich für das Gesundheitswandern entschieden. Das hat mir so gut getan, dass ich auch in 2017 die Ausbildung zur Gesundheitswanderführerin machte.

 

Diese dauert 2 x Freitagnachmittag bis Sonntag und schließt täglich eine Wanderung ein. So konnte ich von viel Praxis abschauen. Zum Ende galt es noch ein Testing – schriftlich + praktisch zu bestehen. Der schriftliche Teil war Multiple Choise und der praktische Teil bestand darin, dass wir zum einen anhand einer Wanderkarte unsere Ausbilder im Gelände finden mussten und dann dort über ein Thema referieren und Übungen anleiten durften. Stattgefunden haben die beiden Wochenenden in Überlingen am Bodensee und in der Bauernschule in Bad Waldsee.

 

Letztes Jahr habe ich dann 8 Abendtouren angeboten und sogar um 2 Termine verlängert, weil die Nachfrage so groß war. Im September, als es dann früher finster wurde und ich mich auf Reisen rumgetrieben habe, haben wir aufgehört.

 

Was ist Gesundheitswandern eigentlich und wie ist der Ablauf?

 

Der DWV stellt sich mit diesem Programm den gesellschaftlichen Herausforderungen, die mit dem demografischen Wandel, Bewegungsmangel und Stress einhergehen.

Da 45 % der Frauen und 46 % der Männer täglich nur ein bis zwei Kilometer zurücklegen, 50 % der Bevölkerung über Stress klagen und diese beiden Faktoren auf Dauer krank machen, soll mehr Bewegung in den Alltag gebracht werden.

 

Das Gesundheitswandern erfüllt viele Faktoren an einen Gesundheitssport:

  • Stärkung von Koordination, Kraft, Ausdauern und Entspannung
  • Minderung von Risikofaktoren
  • Bessere Bewältigung von Beschwerden
  • Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens
  • Stärkung psychosozialer Ressourcen 

Der Ablauf

 

Eine Gesundheitswanderung ist ca. 5 – 6 km lang und dauert 2 Stunden.

Nach dem anfänglichen Gesundheitscheck – PAR-Q (Physical Activity Readiness Questionnaire) – der absichert, dass ich nur gesunde Menschen mitnehme (denn Gesundheitswandern ist kein Rehasportersatz) stelle ich mich und den Ablauf vor.

 

In den ersten 10 – 15 Minuten laufen wir uns warm.

Anschließend folgt ein Teil mit physiotherapeutischen Übungen zur Kräftigung, Koordination und Mobilisation. Der dauert zwischen 20 und 30 Minuten.

Nach weiteren 30 Minuten Wandern gebe ich einen theoretischen Input zu einem Gesundheitsthema. Im letzten Jahr ging es zum Beispiel um Achtsamkeit, den richtigen Wanderschuh und Gehstile.

Noch ein bisschen Laufen und dann folgt eine Entspannungsübung.

Kurz vor Schluss aktivieren wir uns manchmal noch durch rasches Treppensteigen bevor alle wieder ihrer Wege gehen – entspannt, in Bewegung und mit neuer Energie.

 

Mit diesem Ablauf vereint Gesundheitswandern, Spaß, Ausdauer, Kräftigung, Lernen und trägt zur Gewichtsreduktion bei.

 

Meine Motivation

 

Ich möchte gern die Menschen, die den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen, nach der Arbeit nach draußen holen, sie in Bewegung bringen und ihnen die Möglichkeit geben, den Kopf frei zu bekommen um mit neuer Energie in den Feierabend zu starten.

 

Das größte Kompliment, dass ich einmal erhielt, kam von einer Teilnehmerin, die nach den 2 Stunden keine arbeits- und stressbedingten Kopfschmerzen mehr hatte.

 

Angebote

 

Meine Touren finden in Herrenberg ab dem 13.06. für 8 Wochen jeden Mittwochabend ab 18 Uhr statt. Treff ist am Hallenbad.

Die Runde variiert und selbst Teilnehmer, die schon ewig in Herrenberg und Umgebung wohnen, entdecken neue Ecken oder frischen Erinnerungen auf, die durch die Wanderung durch Gegenden ihrer Kindheit aufgeweckt werden.

 

Weitere Angebote findest du hier und alle Angebote im Rahmen der Aktionswochen Gesundheitswandern sind hier.

 

Special für die Sammler und fleißigen Wanderer

 

Mit dem Wander-Fitness-Pass vom DWV kannst du Kilometer sammeln und so ein Wanderabzeichen erlangen, welches dir bei deiner Krankenkasse einen Bonus bringen kann. Pro Gesundheitswanderung werden dir 10 km eingetragen. Zusätzlichen zählen alle Wanderung, die du mit einem zertifizierten Wanderführer machst sowie Radtouren.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0