· 

Sport sollte kein Privileg sein - Filialleiterin Dorina von Decathlon Plochingen im Interview - HVP054


 

 

Sport darf kein Privileg sein – das ist die Philosophie von Decathlon und auch die Meinung der Filialleiterin in Plochingen – Dorina.

 

Dorina ist seit Februar 2018 Filialleiterin...

 

... der drittgrößten Filiale von Decathlon Deutschland. Bei Decathlon arbeitet sie allerdings schon seit 10 Jahren. Sie ist damals ganz klassisch als Teamleiterin eingestiegen für die Wassersportabteilung, da ihre Leidenschaft das Schwimmen ist. Danach hat sie die Verantwortung für die Radsportabteilung übernommen und für den Service Point. Dann hat sie die Filiale gewechselt und als Organisationsleiterin und Kassenteamleiterin in Esslingen gearbeitet. Wieder zurück in Plochingen hat sie vor ca. 2 Jahren in die Zentrale gewechselt, welche ebenso am Standort Plochingen angesiedelt ist. Dort unterstützte sie den Geschäftsführer Deutschlands als Assistentin. In dieser Position hat sie auch einige Projekte übernommen und den Ausbau der Zentrale mit den Architekten mitgestaltet und betreut.

 

Dorina, die Schwimmerin

 

Ab ihrem vierten Lebensjahr war Dorina Leistungsschwimmerin. Ca. 12 Jahre land hat sie dies auch sehr aktiv ausgelebt. Sie war zwei Mal am Tag schwimmen, also 3 Stunden im Wasser und das jeden Tag als Langstreckenschwimmerin. Nach dem Umzug innerhalb ihres Heimatlandes Ungarn nach Budapest hat sie mit dem Leistungssport aufgehört. 

 

Als sie zu Decathlon kam, griff sie den Sport wieder auf und probierte in den letzten zehn Jahren einige weitere Sportarten aus, wie Klettern und Rafting. Außerdem wandert sie sehr gern. Sie war so wie wir schon mehrfach auf dem Jakobsweg unterwegs und liebt es einfach in der Natur zu sein, ob beim Wandern oder Radfahren. 

 

In der Filiale in Plochingen ist sie für die Sportarten Schwimmen und Laufen verantwortlich. So hat jeder Mitarbeiter seine Sportarten auf seinem Schild stehen. Diese übt er selbst aus und kann kompetent weiterhelfen. Hierarchien wie Filialleiterin oder Teamleitung werden nicht nach außen getragen, denn für die Kunden soll der Service im Vordergrund stehen und nicht die Position.

 

Die Mitarbeiter in Plochingen

 

Aktuell sind in Plochingen 146 Mitarbeiter beschäftigt. Die Struktur verteilt sich zwischen Vollzeit, Teilzeit und Aushilfen – ca. zu je einem Drittel. Das Durchschnittsalter ist zwischen 20 und 25, eben weil Decathlon auch Schülern und Studenten die Chance bietet, sich etwas dazuzuverdienen. Dafür muss kein großartiger Lebenslauf geschrieben werden, sondern eher das persönliche Gespräch gesucht. Wichtig ist, dass man gut ins Team passt, sich für Sport begeistert, Entscheidungen trifft, Verantwortung übernimmt, flott unterwegs ist und gern für die Kunden da ist. Dabei kann jeder die Anzahl an Stunden arbeiten, die für ihn passt. 

 

Außerdem bietet Decathlon Ausbildungsplätze zum Kaufmann/-frau im Einzelhandel und Studienplätze zum Dualen Studium mit der Hochschule in Unna – der HAM (Hochschule für angewandtes Management) - zusammen.

 

Zusammenspiel zwischen Filiale und Zentrale

 

Mit der Zentrale ist die Filiale eng verbunden. Alle landesweiten Strategien kommen aus Plochingen und werden meist zuerst in der Filiale vor Ort getestet. Außerdem werden die Kollegen aus der Filiale eng in die Entscheidungen eingebunden. 

 

Zusätzlich werden Teamevents wie Weihnachtsfeier oder Sport nach Feierabend zusammen ausgeführt. Die neue Cafeteria Time Out, welche erst Anfang Oktober 2018 eröffnet wurde, verbindet auch beide Bereiche über das gemeinsame Essen Gehen in den Pausen. Ebenso natürlich die neue Sporthalle, wo aktuell nur Angebote für und von den Mitarbeitern angeboten werden.

 

Die neue Sporthalle

 

In Zukunft soll dieses Angebot auch ausgeweitet werden für die Kunden sowie die Halle zur Vermietung zur Verfügung stehen. Dafür müssen jedoch noch die Strukturen und Prozesse geschaffen werden, sodass es noch etwas dauert, bis die Halle gemietet werden kann. 

In der Zwischenzeit kannst du dich dem Lauftreff anschließen, welcher jeden Donnerstag von Martin geleitet wird oder mit der App Decathlon Coach trainieren.

 

So sieht ein Tag bei Decathlon aus

 

Der Tag beginnt um 07:30 Uhr mit der Lieferung aus dem Regionallager aus Mannheim-Schwetzingen. Dort werden die Waren, die am Vortag in der Filiale verkauft wurden, zusammengestellt, sodass die Regale wieder aufgefüllt werden können. Dies soll bis 9 Uhr – Geschäftsöffnung – geschehen sein bzw. passiert in den meist ruhigeren Morgenstunden.

 

Um 20 Uhr mit Ladenschluss ist Feierabend für die Mitarbeiter und das von Montag bis Samstag auf 5700 Quadratmetern Fläche in Plochingen.

 

Zusätzlich zum Verkauf von Sportartikeln bekommst du in der Filiale noch verschiedene Services

 

• Fahrradreparatur entweder vor Ort in der Filiale oder über die Zweiradmechaniker im Logistikzentrum

• Beflockung von Textilien

• Bedrucken von Textilien und auch Rucksäcken

• Batteriewechsel bei Sportuhren

• Medaillen und Pokale gravieren

• Stickerdruck

• Besticken von Textilien z. B. Bademäntel

• Verkauf von Ersatzteilen zu den Decathlon Produkten zur Vermeidung von Umtausch und Entsorgung

 

Decathlon bietet 365 Tage Umtauschgarantie. So kann man z.B. die Wanderschuhe ordentlich testen und wenn der Schuh drückt, kann man ihn zurückgeben. Diese Produkte werden dann durchgecheckt und geprüft, ob der Zustand noch ok ist und man es wieder verkaufen kann, dann wir es zu einer 2. Chance. So kann man als Kunde schöne Schnäppchen machen. Diese Produkte stehen bei den neuen im Regal und sind gekennzeichnet.

 

Seit Anfang Oktober gibt es die Cafeteria Time Out

 

Dort gibt es ein anderes Tagesessen, leckere Brötchen in der Frühstückszeit. Sonst gibt es eher Fastfood, da die Nachfrage der Kunden bislang in diese Richtung höher war. Außerdem gibt es Kaffee und Salat. Das Tagesessen wurde sich in eher gesunder Art von den Mitarbeitern gewünscht. Es kostet 7,90 €, sei sehr gut, wie die Mitarbeiter meinen. Wir haben es noch nicht getestet, so aber Plochinger Bürger, die auch gern mal nur zum Mittagessen kommen. Im Vergleich zu IKEA ist das Restaurant bei Decathlon am Eingang statt mitten im Geschäft. 

 

Durch die Versorgung vor Ort und die Möglichkeit sich beim Shoppen eine Pause zu gönnen, gestalten nun immer mehr Familien ihren Samstag bei Decathlon. Die Kinder können Fahrräder oder Inliner ausprobieren. Die Muttis schauen nach Kleidung und die Väter nach der Angelausrüstung. Oder eben jeder nach seinen Vorlieben 😉 

 

Decathlon im Allgemeinen

 

Die größte Filiale ist in Berlin am Alexanderplatz mit ca. 8000 m². Sie gibt es jedoch erst seit 2015. Die zweitgrößte Filiale ist in Herne im Ruhrgebiet mit ca. 6000 m². Die Dritte ist in Plochingen und in Esslingen ist die Filiale von der Fläche her gleich groß. Wer gut parken möchte, kommt jedoch lieber nach Plochingen.

 

In Deutschland gibt es Decathlon schon seit 1986. Gestartet wurde in Dortmund mit 1500 m².

In Frankreich wurde das Unternehmen 1976 gegründet.

 

Wie schafft es Decathlon Produkte zu solch niedrigen Preisen anzubieten?

 

Die Entwicklungsprozesse liegen in eigener Hand. So können die Ingenieure direkt für die unterschiedlichen Sportmarken optimieren und dadurch Kosten reduzieren.

Die Laufmarke wird unter anderem in Lille entwickelt. Wintersportartikel kommen vom Füße des Mont Blanc aus Passy. Um Wassersport wird sich in Hendaye gekümmert. Dadurch, dass es keine Drittunternehmen für Logistik und Entwicklung gibt, spart Decathlon Kosten und diese Ersparnis gibt es an die Kunden über günstige Produkte weiter. Außerdem gibt es kaum Sponsoring von Decathlon, denn sie wollen nicht einen Spitzensportler unterstützen, sondern lieber viele Sportler.

 

Decathlon gibt es auch online

 

Decathlon Online Shop

 

Wenn du nicht in der Nähe einer Filiale unterwegs bist oder wohnst, kannst du auch online bestellen. Die Ware kommt dann aus Mannheim, dem Logistikzentrum. Dort gibt es Verpackungsingenieure, die stetig versuchen das Verpackungsmaterial zu reduzieren und so wenig wie möglich zu verwenden.

 

Alle Fragen zum Thema Nachhaltigkeit, Produktionsbedingungen, verwendete Materialien & Co. kann man auf der Website von Decathlon nachlesen. Dort gibt es auch den Nachhaltigkeitsreport.

 

Dorinas Tipp zur Überwindung zu Sport auch in der kalten Jahreszeit

 

Einfach gut anziehen und der Kälte und der Finsternis trotzen. Du bist stärker!

 

 

Bist du Decathlon Kunde? Dann gibt dem Team gern Rückmeldung per Email oder über die Website. Nur mit deinem Feedback kann der Service besser werden und so wie du ihn dir wünschst.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0