· 

Landvergnügen - Der andere Stellplatzführer - Für alle, die den ländlichen Raum entdecken wollen - HVP105



Neue Plätze entdecken, erfahren, wo unser Essen herkommt und im Hofladen einkaufen. Das kannst du mit dem Landvergnügen Stellplatzführer. Er bringt dich an besondere Höfe bei uns in Baden-Württemberg und ganz Deutschland. Das Buch sowie die Vignette berechtigen dich 24 Stunden kostenfrei mit deinem Wohnmobil bzw. Wohnwagen zu stehen. Im Gegenzug kaufst du auf dem Hof ein paar Leckereien. Guter Deal oder?

 

Was ist Landvergnügen und für wen ist das was?

 

Landvergnügen ist ein Verlag und gleichzeitig der Herausgeber eines Stellplatzführers für Wohnwagen, Wohnmobil oder Bulli Fahrer. Geschäftsführer ist Ole Schnack und er sitzt mit seinem Team in Berlin. Zusätzlich gibt es Landvergnügen Botschafter in ganz Deutschland, sowie uns. Was genau unsere Aufgabe ist, kannst du weiter unter lesen.

 

Im Stellplatzführer sind mehr als 600 landwirtschaftliche Produzenten, Weingüter und Brauereien in ganz Deutschland aufgelistet, wo du als Gast einen Blick hinter die Kulissen bekommst, abseits der Touristenpfade reise kannst und für 24 Stunden kostenfrei auf dem Hof "stehen" darfst. Im Austausch dafür gehst du im jeweiligen Hofladen einkaufen und sorgst für Umsatz. 

 

Wie funktioniert Landvergnügen?  

 

Das Buch ist im Buchhandel, bei Amazon, auf der Website von Landvergnügen und bei den teilnehmenden Höfen zu erwerben. In jedem Buch befindet sich eine Vignette, die du in die Windschutzscheibe des Fahrzeugs einkleben musst und eine Mitgliedskarte, die du am besten gleich in den Geldbeutel steckst. Du kannst dir sicherlich inzwischen denken, dass das Buch somit fahrzeug- und personengebunden ist.

 

Zusätzlich kannst du noch die Landvergnügen App herunterladen. In der kannst du auch stöbern und schauen, welche Höfe sich gerade in deinem Umfeld befinden. Du musst dich dafür jedoch mit deiner Nummer registrieren. Nur die App bringt dich also nicht weit.

 

Dann suchst du dir einen Hof aus, prüfst, ob du alle Anforderungen erfüllst und meldest dich an. Diese Anforderungen können z.B. sein, dass der Hof keine Wohnwagen empfangen möchte oder dass Hunde nicht erlaubt sind. Manche Höfe geben auch die maximale Länge der Gespanne an, sodass man eben auch noch wenden kann.

 

Vor Ort folgst du dann der Beschilderung, stellst dein Fahrzeug ab und tauschst dich mit dem Gastgeber aus. Nun steht deinem Landvergnügen nichts mehr im Wege. Gleich bei Ankunft oder am nächsten Tag versorgst du dich noch mit Köstlichkeiten vom Hof und ziehst weiter.

 

Manche Höfe stellen WC, Duschen und Strom bereit. Dafür sind variable Gebühren zu zahlen.

 

Ein Stellplatzführer ist immer vom 31. März bis 31. März gültig und in sieben Regionen (N, NW, O, W, MW, SO, SW) aufgeteilt. Zu jeder Region gibt es eine Liste mit den Höfen und eine Kartenansicht. So kannst du dich gut orientieren und deinen nächsten Gastgeber finden. Zusätzlich sind im Buch Berichte von Botschafterreisen, einigen Höfen und dem Team.

 

Was ist unsere Rolle bei Landvergnügen?

 

Seit dem Sommer 2019 sind wir auch Landvergnügen Botschafter. Unsere Aufgabe ist es Höfe zu besuchen und zu befragen nach ihren Erfahrungen, Wünschen und Anregungen. Wir verschaffen uns auch einen Überblick über das Angebot und geben unsere Beobachtungen sowie die Rückmeldungen der Gastgeber zu Landvergnügen nach Berlin.

 

Außerdem sind wir zuständig für die Akquise neuer Höfe. Wenn du einen Hof besitzt oder einen kennst, der passen könnte, dann gib uns gern Bescheid.

 

Im neuen Führer für 2020 kannst du zu unseren ersten Erfahrungen auch noch einen Bericht lesen.

 

Wo waren wir schon?

 

Obsthof Steffelin in Markdorf/Ittendorf

Dieser Hof ist ein Familienbetrieb mit Mitarbeitern. Es gibt hauptsächlich Apfel und Liköre. Zusätzlich gibt es im Hofladen fast alles, vor allem ein sehr feines Frühstücksbuffet. Der Stellplatz ist auf dem Parkplatz an der Scheunenwand.

www.steffelin.de

 

Himmelshof bei Isny

Dieser kleine Bauernhof ist ein Familienbetrieb mit 15 Kühen. Es gibt Milch direkt von der Kuh, wenn man schneller ist, als der Milch-LKW, der sie abholen kommt. Zukünftig wird es noch einen kleinen Selbstbedienungshofladen gebe, Der Stellplatz ist hinter einer Scheune mit Blick auf die Kuhwiesen.

 

Gasthaus Adler Roggenzell

Das Gasthaus wird von der Familien Köhle betrieben: Vater und Tochter in der Küche und Mutter und Tochter im Service

Es gibt regionale und saisonale Produkte, sowie eine Auswahl an Bioweinen. Beim Stellplatz handelt es sich um einen öffentlichen Parkplatz vor dem Gasthaus an der Dorfstraße. Der Platz ist gut beleuchtet, doch nicht zu laut.

www.adler-roggenzell.de

 

Hohensteiner Hofkäserei in Hohenstein-Ödenwaldstetten

Die Hofkäserei ist ein Familienbetrieb mit 3 Familien, 50 Kühen und 50 Büffeln. Der Hof ist gemütlich mit Sitzgelegenheiten im Grünen und der Albkäs mega lecker.

albkaes.de

 

Woher kommt die Idee? 

 

Vorreiter des Einladungskonzepts war die France Passion. Inzwischen sind 5 Verlage unter dem Namen FEFI (Fédération européenne de la formule invitations) vereinigt: Frankreich, Deutschland, Spanien, GB & Irland, Schweiz.

Mehr Infos dazu findest du unter www.fefi.eu

 

Landvergnügen 2020

 

Die 7. Auflage erscheint am 18. März 2020

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0